Neufundländer vom Alten Flugplatz

Über uns

Das sind wir

Seit über 25 Jahren verheiratet, die Kinder sind aus dem Haus und jetzt möchten wir gelegentlich Neufundländer züchten, die dann in der Familie aufwachsen dürfen und Haus und Garten nach Lust und Laune durchstreifen dürfen um möglichst viele Eindrücke zu sammeln und vernünftig sozialisiert aufzuwachsen. 

Tierliebe

Bei uns gehören große Hunde schon lange zur Familie.

Wegen bestehendem Schutzhundbedarfs begann die Hundelei im Jahre 1976 mit einem Gebrauchshund, dem blonden Hovawart- Rüden "Krypto von Freyas Hall", genannt Troll. Dieser Hund wurde als Scheidungswaise im Alter von 18 Monaten übernommen und bis zur damaligen Schutzhundprüfung II sportlich geführt; er bewährte sich als Arbeitstier bis er 1990 wegen schwerster Arthrose eingeschläfert werden musste.

Danach kam wieder ein großer Hund; diesmal handelte es sich um einen Herdenschutzhund, den ungarischen Kuvasz "Boris". Er war nicht ganz so arbeitswillig wie der Hovawart sondern hatte schon mal seinen eigenen Kopf und versuchte den dann durchzusetzen. Gleichwohl war er zu seiner Familie, seiner "Herde", absolut zuverlässig und ausgeglichen. Er wurde etwa 9 Jahre alt.

Dann kamen wir dem Neufundländer immer näher.

Auf Boris folgte der schwarze Neufundländer/Schäferhundmix "Balou". Vom Wesen her ein absoluter Schatz und unheimlich auf meine Frau fixiert. Das war aber auch kein Wunder, schließlich hatte sie diesen etwa 1 1/2 Jahre alten Rüden von der Kette geholt als die ehemaligen Besitzer mit der Einschläferung drohten weil er die Pferde gelegentlich in die Fesseln zwickte. Bei uns lebte er in der Familie und fühlte sich rundum wohl. Ab und zu saß er dann auch mal in der Küche auf der Eckbank und soff die Kaffeetasse meiner Frau leer. Das Zeug musste doch gut sein; trank sein Frauchen schließlich auch. Leider blieb ihm nicht viel Zeit diese neuen Freiheiten zu genießen; er wurde vor der Haustür angefahren und starb an den Unfallfolgen. In unserer Straße war die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 20 km/h beschränkt. trotzdem gelang es dem Fahrzeugführer erst 30 Meter nach dem Zusammenprall seinen VW-Bus zum Stehen zu bringen.

Nach diesem traurigen Vorfall "landeten" wir dann endlich bei echten Neufundländern.

Meine Tiere

Zeigen Sie Steckbriefe Ihrer Haustiere oder von Haustieren, die Sie bereits hatten.